Kurzmitteilungen

TeslaCrypt entschlüsseln

TeslaCrypt entschlüsseln

Der Erpresser TeslaCrypt ist endgültig entschlüsselt.

Das geht aus einem Bericht der CT hervor, wonach die Erpresser selber sogar den Master Schlüssel zum entschlüsseln auf dessen Homepage gepostet hat. So muss nunmehr kein Geld für die Entschlüsselung der Dateien ausgegeben werden.

Der Schlüssel wurde durch den AV Hersteller ESET entwickelt.

Alle weiteren Informationen zum TeslaDecoder auf CT

 

Verbraucherzentrale will wegen Windows-10-Update gegen Microsoft klagen

Die Verbraucherzentrale Baden Würtemberg plant eine Sammelklage gegen Microsoft aufgrund der Zwangsdownloads für das Windows 10 Update.

Die Begründung: Der Zwang, dass die Updatedateien (bis zu 6 GB) im Hintergrund ohne eine Nachfrage heruntergeladen werden, stelle eine Nötigung dar, zusätzlich belastet es die Internetverbindung und den zur Verfügung stehenden Festplattenplatz auf den betroffenen Geräten. Verbraucherzentrale will wegen Windows-10-Update gegen Microsoft klagen weiterlesen

Die Energie-Supermächte der Zukunft

Die Energie-Supermächte

Sie bauen im großen Stil Kohle ab, setzen auf Ökostrom und Super-Batterien. Fünf Staaten schicken sich an, Russland und Saudi-Arabien als Energiemächte abzulösen. Mit dabei: Deutschland.

 Öl, Kohle, Gas – die Preise für Energierohstoffe sind im freien Fall. Darunter leidet unter anderem Russland, dessen Konjunktur regelrecht eingebrochen ist. Saudi-Arabien wiederum versucht verzweifelt, mit einem Ölpreiskrieg seine Position auf dem Energieweltmarkt zu behaupten, häuft ein gigantisches Staatsdefizit an und erwägt sogar, Teile des staatlichen Ölkonzern Saudi Aramco an der Börse zu verkaufen.
Das geht aus einem Bericht von Nils-Viktor Sorge auf Spiegel online hervor.
Einer der fünf, die sich anschicken, dabei groß raus zu kommen, ist Deutschland.
Für seine Energiewende ist Deutschland weltweit berühmt. Das Mammutprojekt dient sowohl als Vorzeige- als auch als Negativbeispiel. Zwar sind einzelne Bestandteile der Energiewende schlecht aufeinander abgestimmt, und das Vorhaben ist wenig mit anderen Ländern koordiniert. Doch unterm Strich hat sich die Bundesrepublik im Wettrennen um die Energieversorgung der Zukunft vielversprechend positioniert.
Den ganzen Bericht gibt es hier.
Ich berate dich sehr gerne zu den Entwicklungen in Deutschland und unterstütze dich durch die Wahl eines günstigen Energieanbieters für Ökostrom und -gas.
Du kannst deine Anfrage gerne über das Mail Formular am Ende stellen.

Wer schreibt denn hier?

Frank Ohlsen - Entspannungstrainer, Outdoorcoach, Mentaltraining, Achtsamkeitstraining, wertschätzende KommunikationFrank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach, Computerspezialist und freier Energieberater. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt. Das seine Tätigkeiten dabei keinen Widerspruch bedeuten, beweist er dabei in seinen Blogartikeln und in seiner täglichen Arbeit.

Microsoft und Telekom stärken Datenschutz | Alle Inhalte | DW.COM | 12.11.2015

Microsoft will das Vertrauen vieler seiner Kunden zurückgewinnen. Um das zu erreichen, werden zwei Rechenzentren in Deutschland errichtet, die nach den strengen Richtlinien des Deutschen Datenschutzes betrieben werden sollen. Das geht aus einem Bericht der Deutschen Welle hervor.

Die NSA fordert von amerikanischen Unternehmen die Herausgabe von Kundendaten – dieses will Microsoft damit verhindern.

In wie weit dieser Schutz dann wirklich funktioniert und ob andere Unternehmen wie Google usw. das Modell übernehmen, bleibt abzuwarten. 

Durch Errichtung zweier Rechenzentren in Deutschland verhindern Microsoft und Telekom den Zugriff der US-amerikanischen NSA auf ihre Kundendaten. Andere amerikanische Unternehmen könnten das Modell übernehmen.

Quelle: Microsoft und Telekom stärken Datenschutz | Alle Inhalte | DW.COM | 12.11.2015

Lenovo-Laptops: Sicherheitslücke erreicht kritisches Stadium | heise online

Ein Sicherheitsforscher hat den Schlüssel des Root-Zertifikats geknackt, das sich durch vorinstallierte Adware auf vielen Laptops von Lenovo eingeschlichen hat. Nun sind alle Türen für Angreifer offen – auch verschlüsselte Verbindungen sind betroffen.

Ab sofort können sich Cyber-Gangs online gegenüber Besitzern von vielen Lenovo-Laptos mit einer beliebigen Identität ausweisen und gefährliche Man-in-the-Middle-Angriffe tätigen. Denn ein Sicherheitsforscher hat genau dokumentiert, wie er den geheimen Schlüssel des CA-Zertifikats extrahieren konnte. Das Root-Zertifikat hat sich durch die vorinstallierte Adware Superfish Visual Discovery auf Laptops von Lenovo eingeschlichen.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf Heise online

Lenovo-Laptops: Sicherheitslücke erreicht kritisches Stadium | heise online.

 

Kaspersky: Hinter dem Trojaner „Regin“ steckt vermutlich die NSA – cio.de

Die IT-Sicherheitsfirma Kaspersky stellte fest, dass „Regin“ und ein von westlichen Geheimdiensten verwendetes Programm den selben Softwarecode für das Mitschneiden der Tastatur-Anschläge haben. Über das Spähprogramm „QWERTY“, das von der Geheimdienst-Allianz „Five Eyes“ eingesetzt wird, hatte vor kurzem das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet (PDF-Link).

Mehr zu dem Trojaner im folgenden Link.

Kaspersky: Hinter dem Trojaner „Regin“ steckt vermutlich die NSA – cio.de.

Verschwundenes Fenster auf den Bildschirm zurückholen

Verschwundenes Fenster auf den Bildschirm zurückholen

Ist es dir auch schon mal passiert, dass deine Programmfenster nicht mehr auf deinem Bildschirm angezeigt werden und du Sie einfach nicht maximiert bekommst?

Grund dafür ist meist der, dass du zuvor mit einem zweiten Monitor gearbeitet hast, der jetzt nicht mehr zur Verfügung steht. Das hält Windows aber nicht davon ab, dass Fenster auf eben diesem nicht mehr vorhandenen Bildschirm anzuzeigen. Maximieren und minimieren hilft nicht, und manchmal hilft nicht einmal ein Neustart des Rechners, um das Bild wieder auf den aktiven Monitor zu ziehen. Verschwundenes Fenster auf den Bildschirm zurückholen weiterlesen