Trojanerwarnung

Durch meine Bank erhielt ich folgende Trojaner Meldung.

Trojanerwarnung: Rückzahlung einer irrtümlicher Gutschrift

Ein aktueller Trojaner fordert dazu auf, eine angebliche Gutschrift auf Ihrem Konto zurückzubezahlen. Der Trojaner verfälscht Ihre Anzeige und es handelt sich um keine echte Gutschrift. Dies betrifft auch die Umsatzanzeige welche die angebliche Fehlbuchung auflistet.

Sollten Sie ein solches Fenster erhalten:

  • Führen Sie auf keinen Fall eine angebliche Rückbuchung aus.
  • Sperren Sie Ihren Sparda Online-Banking Zugang über „Zugang-Verwalten – Online-Sperre“ im „Service-Center“ Ihres Online-Bankings.
  • Trennen Sie umgehend den Computer vom Internet und lassen Sie diesen professionell bereinigen! Fordern Sie zusätzlich neue Zugangsdaten für das Online-Banking bei uns an.

So oder ähnlich sieht diese Trojaner-Seite aus

 

Trojanerwarnung: Umstellung auf SMS-TAN

Eine neue Trojaner-Betrugsmasche ist im Online Banking aufgetaucht. In Form eines Hinweisfensters wird der Nutzer aufgefordert, für eine angebliche SMS-TAN-Umstellung seine Mobilfunknummer und mehrere TANs preiszugeben.

Der Trojaner blendet diesen Hinweis über die aktuelle Online-Banking-Maske. Solche Anforderungen kommen nicht von Ihrer Sparda-Bank!

Sollten Sie ein solches Fenster erhalten:

  • Machen Sie auf keinen Fall Angaben auf der angezeigten Seite.
  • Sperren Sie Ihren Sparda Online-Banking Zugang über „Zugang-Verwalten – Online-Sperre“ im „Service-Center“ Ihres Online-Bankings.
  • Trennen Sie umgehend den Computer vom Internet und lassen Sie diesen professionell bereinigen! Die sicherste Methode ist die Neuinstallation des Betriebssystems! Fordern Sie zusätzlich neue Zugangsdaten für das Online-Banking bei uns an.

So oder ähnlich sieht diese Trojaner-Seite aus

Allgemeine Sicherheitsinformationen:

Halten Sie Ihren Computer immer auf den aktuellen Stand. Die meisten Viren und Trojaner werden durch veraltete Software auf den betroffenden Computern installiert. Bitte achten Sie darauf, dass sowohl Ihr Virenscanner wie auch der Internet Browser und Zusatzprogramme, wie beispielsweise Adobe Flash, immer aktuell sind. Klicken Sie bitte niemals E-Mail Anhänge von unbekannten Absendern an, auch nicht wenn diese als Rechnungen oder Zahlungsaufforderungen bezeichnet sind. Wenn Sie Zweifel an der Echtheit einer E-Mail haben, nehmen Sie zur Sicherheit besser Kontakt mit den entsprechenden Unternehmen auf um sich die Echtheit bestätigen zu lassen.

Auch Wichtig in diesem Zusammenhang

Wichtig auch bei Mails, die augenscheinlich von Ihrer Bank kommen.
Benutzen Sie niemals den Link, der in der Mail angegeben wurde und bestätigen Sie niemals irgendwelche Fragen nach Passwörtern oder TAN.

Keine Bank fragt über E-Mail nach sicherheitsrelevanten Daten.

Und zu Ihrer eigenen Sicherheit. Beachten Sie diese Meldung, sofern Sie davon betroffen sind.