Schlagwort-Archive: Internetrecht

Kinderfotos bei Facebook & Co: Darf ich Bilder meiner Kinder in sozialen Netzwerken posten?

Darf ich die Fotos meiner Kinder ungestraft über soziale Medien wie Facebook und Co einfach so verbreiten oder mache ich mich damit strafbar? Diese Frage geht ein Artikel auf eRecht24 nach. Vorsicht ist wohl geboten, denn neben allen anderen Personen auch haben natürlich auch unserer Kinder Rechte.

Ich persönlich bin damit sehr zurückhaltend, wenn es um Fotos der Familie geht. Schließlich  sind Bilder, die einmal ins Internet gestellt wurden, für alle Zeit sichtbar. 

Alleine, was so schon durch Facebook und Co an Daten gesammelt qird, sagt sehr viel über uns aus. Hast du schon einmal nach dir über Google gesucht? Selbst, wenn du noch nicht in sozialen Netzwerken vertreten bist, kann es durchaus sein, das sich Fotos von dir dort finden, weil Freunde vielleicht welche geteilt haben.

Ea ist eins, was ich über mich selbst preis gebe aber doch etwas völlig anderes bei anderen.

Willst du sicher sein, das du niemandem Scjaden zufügst solltest du dir seine Erlaubnis einholen. 

Alle wichtigen Einzelheiten gibt es dann hier im vorliegenden Artikel.

Fast jeder kennt sie: Eltern, die bei Facebook oder anderen sozialen Netzwerken ohne Skrupel Bilder von ihren Kindern posten. Aber dürfen Eltern überhaupt einfach so Fotos von ihren Sprösslingen ins Netz stellen? Haben die Kinder dabei ein Mitspracherecht? Und können Kinder Ihre Eltern wegen Facebook-Bildern sogar verklagen? Mit unserem Ratgeber bringen wir Licht ins Dunkel.

Quelle: Kinderfotos bei Facebook & Co: Darf ich Bilder meiner Kinder in sozialen Netzwerken posten?

Link auf Internetseite gesetzt: Verstoß gegen Wettbewerbsrecht?

  Quelle: Link auf Internetseite gesetzt:

   Verstoß gegen Wettbewerbsrecht?

 

 

 

Wie auf e-Recht24.de erläutert wurde, hat das BGH geurteilt das ein Link zu einem Unternehmen in einer Internetpräsenz geschäftsschädigend für die Konkurrenz ist und daher zu entfernen ist.

Was mir in diesem Zusammenhang noch nicht ganz klar ist, wie es sich verhält, wenn ich in meinem Netzwerkunternehmen auf mein Coachingunternehmen verweise oder auf ein Partnerunternehmen, mit dem ich eng zusammenarbeite. Darf ich das nun auch nicht mehr, weil ich damit ja auch die Konkurrenz schädige.

Wobei für mich der Begriff Konkurrenz ja auch schon nicht richtig ist. Ich sehe alle als Mitbewerber mit denen es sich auch immer lohnen kann, gemeinsam zu arbeiten und die bestmöglichen Synergien daraus zu erhalten.

Ich kann und will sowieso nicht jeden als Kunden haben. Es sind genug für alle da.