Adware entfernen in 6 Schritten

So wirst du lästige Adware in 6 Schritten wieder los

Trotz installiertem Virenscanner und aktiver Firewall kann es schnell mal passieren, dass wir uns so genannte AdWare oder Malware auf unserem Rechner einfangen.
Das kommt of dadurch, dass wir eine bestimmte Software installieren, die als Freeware bezogen wird oder in Form von Software Updates installiert wird.
AdWare sind  Software Beigaben, die Freeware Anbieter in Ihren Installationspaketen hinzufügen und die dann durch die Standard Installation auf dem Rechner landen.

Häufig sind das Software-Pakete, die im Anschluß unsere Webbrowser manipulieren und im einfachsten Fall die Startseite sowie den Suchanbieter verändern oder im schwerwiegenderen Fall die Webseiten soweit beeinflussen, dass PopUps erscheinen – mitunter sogar trotz eingeschaltetem Popup Blocker.
Unter Umständen werden dann auch noch zus. Toolbars installiert.

Diese Software dann wieder loszuwerden, ist nicht immer ganz einfach und oft muss dann auf zusätzliche Software zurück gegriffen werden.

Wie wir diese Software dann doch loswerden, soll hier beschrieben werden.

Adware entfernen in 6 Schritten – so geht’s

Schritt 1. Deinstallation der Adware aus Windows

Wechsel in die Softwareverwaltung
Diese findest Du unter „Systemsteuerung“ – „Programme und Funktionen“
Suche nach der Software bzw. nach unbekannter Software
Eine Hilfe dabei kann die Sortierung nach dem Installationszeitpunkt sein.
Die Software dann über den Button „Deinstalliere“ vom System entfernen.

Leider ist manche Software so hartnäckig, dass sie sich auf diesem Weg nicht deinstallieren lässt.
In diesen Fällen kann der Revo Uninstaller helfen.

Schritt 2. Entfernen der Adware von allen Browsern

Lade dir den Adware Cleaner herunter

Schließe alle offenen Programme und starte dann den Cleaner
Führe einen Scan durch und im Anschluß lösche die gefunde Adware

Im Anschluß wird der Rechner neu gestartet

Schritt 3. Entferne den Virus mit Malwarebytes Anti Malware

Lade dir die Software auf deinen Computer
Führe die Installation aus und folge den Anweisungen .
Nach dem Start kommt der Hinweis, dass noch kein Scan ausgeführt wurde. Nach dem Klick auf Fix Now
werden die aktuelle Datenbank heruntergeladen und der Scan ausgeführt.
Nach der Durchführung ist ein weiterer Neustart erforderlich.

Schritt 4. Führe eine Überprüfung mit Hitman Pro durch

Lade die Software Hitman Pro herunter.
Installiere auch diese und führe den Scan durch.
Sofern auch diese noch Bedrohungen findet, kannst du für diese einen 30 Tage gültigen freien Lizenz-Schlüssel herunterladen und die Desinfektion durchführen.

Schritt 5. Browser zurücksetzen

Internet Explorer
Klicke auf das Zahnrad rechts oben und wähle „Internetoptionen“
Wechsel in das Register „Erweitert“
Klicke auf „Zurücksetzen“
Setze den Haken bei „Persönliche Einstellungen löschen“ und auf „Zurücksetzen“
Starte den Rechner neu

Mozilla Firefox
Klicke auf den Menü Button oben rechts
Dann auf „Hilfe“
Wähle „Informationen zur Fehlerbehebung“
Dann auf „Firefox restaurieren“
Erneut auf „Firefox restaurieren“ klicken

Google Chrome
Klicke auf den Menü Button oben rechts
Klicke auf „Einstellungen“
Klicke auf „Erweiterungen“
Deaktiviere die Adware

Sollte die Deinstallation fehlschlagen

Lade Dir den OTH-Helper herunter
Nach dem Start führe einen Doppelklick auf „Kill All Processes“
Lade übder den Internet Explorer die vor genannten Programme.
Führe diese über „Start Misc Program“ aus

Weitere Tools zur Hilfe

Junkware Removal Tool
zur Ausführung muss die Virensoftware deaktiviert werden
Shortcut Cleaner

Schritt 6. Virenscan durchführen

Im Anschluß an die Reinigungsaktion ist ein Virenscan mit einem Online Virenscanner ratsam.
Nutze z.B. den ESET Online Scanner

Aktiviere die „Erkennung von eventuell unerwünschten Anwendungen“ und wähle folgende Einstellungen.
Klicke auf Starten.
Die Signaturen werden heruntergeladen, der Scan beginnt automatisch.
Klicke am Ende des Suchlaufs auf Fertig stellen.

Nach erfolgter Reinigung können
Deinstallation: Systemsteuerung => Software / Programme deinstallieren => Eset Online Scanner V3 entfernen.
Manuell folgenden Ordner löschen und Papierkorb leeren => C:\Programme\Eset

Weitere Informationen und Hilfen bei Trojaner und Virenbefall erhälst du auch beim Trojaner-Board

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.